Fortuna Fahrzeugbau Logo  
Fortuna Fahrzeugbau GmbH & Co.KG  •  Alte Maate 16  •  48607 Ochtrup  •  Telefon +49 (0)2553/ 9702-0  •  info@fortuna.de

Vertrauen in Qualität.

Made in Germany - seit über 70 Jahren

Pressemeldungen

c205

Dienstag, 03. Januar 2017

Tandem-Dreiseitenkipper für jede Baustelle

Einsatzbereitschaft durch ein hohes Maß an Funktionalität

Unwegsames Gelände, nasse Schlammpisten und Baustellen im schrägen Areal: Fortuna hat mit dem Fortuna-Tandem-Dreiseitenkipper vom Typ FTD 200/5.2 jetzt einen breit und sicher aufgestellten Dreiseitenkipper für den Baustelleneinsatz entwickelt, der auch bei rauen Einsatzbedingungen verlässlich ist. Beim Kippen zeichnet er sich durch zusätzliche Stabilität aus. Dort, wo Lkw nicht weiterkommen, ist das Revier des FTD 200/5.2 als zuverlässiger Partner von Lohn- und Bauunternehmern sowie Garten- und Landschaftsbauern.

Der Tandem-Kipper mit Luftfederung ist bei 5.200 mm Brückenlänge und 22 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht für Geschwindigkeiten bis 40 km/h zugelassen. Durch den kurzen Achsabstand von 1550 mm hält er auch im unwegsamen Gelände Spur. Die Stützlast von vier Tonnen sorgt für eine gute Traktion des Zugfahrzeugs. Damit wird der der Tandemkipper zu einer wirtschaftlich interessanten Anschaffung, um den Traktor saisonal stärker auszulasten.

Standardmäßig ist der Kipper mit einer Parabelfederung inkl. Längslenkern ausgestattet, auf Kundenwunsch ist er aber auch mit einer Luftfederung erhältlich. Die starren Bremsachsen sind vom Fabrikat: ADR, optional sind wie bei dem abgebildeten Fahrzeug auch BPW-Achsen erhältlich: Diese messen 150 x 150 mm im Achsvierkant, 410 x 180 mm bei der Bremstrommel und eine Spurweite von 1.950 mm. Die Bereifung ist je nach Kundenwunsch wählbar, hier wurden Reifen in der Dimension 580/65 R 22.5 Flotation TRAC von der Firma Vredestein aufgezogen.

Die Ausstattung und die Bauart mit niedrig gewählten Lastschwerpunkt sorgt für ein Mehr an Sicherheit, das weit nach außen gelegte Kugelkipplager für einen sicheren Abkippvorgang auch im schrägen Gelände. Der Kippaufbau ist mit einem Boden aus 5 mm S355 Feinkornstahl für schwere Einsätze ausgestattet, optional ist auch die Verwendung von Hardoxstahl möglich. Die stabil ausgelegten Bordwände aus S700-Stahl sind 816 mm hoch, optional sind auch Steinschutz an der Stirnwand sowie UVV-konforme Zurringe im Brückenboden erhältlich.

Ausgeklügelt ist die mechanische Kipplösung nach dem „System Fortuna“ mit der integrierten zweiflügeligen Heck-Flügeltür, sodass sich auch sperrige Güter problemlos transportieren und abkippen lassen.

Pressekontakt:

Fortuna Fahrzeugbau GmbH & Co. KG
Marketing / Vertrieb
Dipl. Betriebswirt (FH) Sven Frenger
Alte Maate 16
48607 Ochtrup

sven.frenger@fortuna.de